SAV Dußlingen Logo

Natur - Heimat - Wandern

Albläufer - Hauptgruppe

06.11.2021

Bei Nacht und Nebel durch den Rammert

Nächtliche Genießer - Foto: Frieder Vollmer

Aufgrund der vorgenannten Begebenheiten war schon die Anfahrt zum Parkplatz „Brünnele“ in der Nähe des Kirchholzhäusles eine Herausforderung, aber dann auch noch im Dunkeln sowie durch die milchig-wabernden Schwaden eine Runde durch den Wald zu drehen, das war schon sehr speziell. Dennoch vertrauten am vergangenen Samstag, 6.11.2021, insgesamt 14 Wanderinnen und Wanderer dem erfahrenen Rammert-Fachmann Peter Wuchter und seiner Frau Annerose und begaben sich gemeinsam mit den beiden in die nächtliche Schwärze des Waldes. Aufgrund der vorherrschenden Feuchte blieben wir durchweg auf befestigten Wegen und mit Hilfe der Taschenlampen, ohne die dieses Unterfangen nicht möglich gewesen wäre, konnten wir auch sämtlichen Unebenheiten oder matschigen Stellen ausweichen – meistens jedenfalls.

Entlang des Waldrands vom „Kirchholz“ marschierten wir dem Heineswald entgegen, vor diesem schwenkten wir nach links und hielten auf die Bühlerwaldhütte zu. Dort wurde überprüft, ob niemand in der Dunkelheit verlorengegangen war, bevor es über das Langstücksträßle und vorbei an der Oberamtstafel „Gemarkung Rottenburg/Tübingen“ zurück in Richtung des Ausgangspunktes ging. Nach insgesamt 5,8 km wurde dieser wieder wohlbehalten, ohne Personen-Schwund und Stürze, erreicht und unsere Wanderführer überraschten uns zum Abschluss mit allerlei antialkoholischen und hochprozentigen Getränken sowie einer riesigen Schüssel voller selbstgebackener Nussschnecken. Die Mitwanderinnen und –wanderer ließen sich nicht zweimal bitten und griffen beherzt und mit gutem Appetit zu.

Vielen Dank Annerose und Peter für das leckere „Betthupferl“ sowie die spannend-unterhaltsame Nachtwanderung und die souveräne sowie sichere Durchquerung des dunklen Waldes.