SAV Dußlingen Logo

Natur - Heimat - Wandern

02. Juni 2019 - Alle Gruppen

Spenden-Wander-Aktion „Gut für NeckarAlb“

Naturdenkmal Linde

Jeder Kilometer zählt …
Spenden-Wanderung in Wurmlingen

Ca. 1.200 Anmeldungen lagen den Veranstaltern der Aktion „Gut für NeckarAlb“ vor, die am Sonntag, 2.6.2019, vor der Uhlandhalle in Wurmlingen startete. Die KSKs Tübingen und Reutlingen hatten in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein dazu aufgerufen und Wanderer aus der ganzen Region waren bereit, für ein soziales Projekt ihrer Wahl bei heißen Temperaturen von um die +30°C für einen guten Zweck 6, 9 oder 12 Kilometer zu laufen, zumal jeder Kilometer den vorgenannten Banken 1 € wert war.

Aussichtspunkt Wendelsheim

Der Gauvorsitzende Walter Weihing hatte Wanderführer aus verschiedenen Ortsgruppen für diese Mammutveranstaltung zur Mithilfe gewinnen können, so dass die verschiedenen Gruppen, im 3- bis 5-Minuten-Takt losmarschierten und ihre jeweilige Tour mit fachkundiger Begleitung absolvieren konnten. Während die kürzeste Strecke unterhalb des Kapellenberges durch die Streuobstwiesen bis zum Ortsrand von Hirschau, dann quer durch die Weinberge entlang des Weinlehrpfades hoch zur Kapelle und durch die Wacholderheiden auf der nördlichen Seite zurück zum Ausgangspunkt führte, begaben sie die 9-km-Wanderer gerade andersherum auf den Weg.

Märchensee

Sie starteten über die Wacholderheiden hoch zur Kapelle und liefen weiter über den Spitzberg ins Naturschutzgebiet Hirschauer Berg. Retour wanderten sie dann durch die Streuobstwiesen und über den Weinlehrpfad zur Uhlandhalle. Für diejenigen, die sich für die 12 km entschieden hatten, ging es von Wurmlingen aus zur „Alten Römerstraße“ in Richtung Wendelsheim. Bergaufwärts wurde zum Märchensee und dem ehemaligen Steinbruch marschiert.

Anschließend wurde entlang des Pfaffenbergs wieder nach Wurmlingen gewandert, über die nördlichen Wacholderheiden ging es dann hinauf zur Kapelle und über den Kreuzweg zurück zum Ausgangspunkt.

Am Steinbruch

Auch die Ortsgruppe Dußlingen war mit insgesamt 41 Teilnehmern am Start. Davon hatten sich 18 Wanderer über den Aufruf im Gemeindeboten angemeldet. Von dieser Gruppe liefen zwei Personen die 6-km-Tour, weitere drei waren bei den 9 km dabei und die restlichen 13 Albvereinler schwitzten auf 12 Kilometern für den guten Zweck.

Die anderen 23 Wanderer entsprachen dem Geburtstagswunsch unserer Albfreunde-Gruppenleiterin Diana Hagen, die ihre Gäste gebeten hatte bei der Spenden-Wanderung teilzunehmen, anstatt ihr ein Geschenk zu bringen. Bei ihrer Truppe liefen 19 Personen die 12-km-Tour und eine vierköpfige Familie war bei den 6 Kilometern dabei. Eine großzügige Geste, eine prima Idee und einen tollen Bekannten- und Verwandtenkreis, der diesem Aufruf gefolgt ist, super! So hatten die 41 Starter der OG Dußlingen am Ende zusammengerechnet 447 € für unterschiedliche soziale Projekte erwandert.

Die Dußlinger 12-km-Truppe

Bevor man die Heimfahrt antrat, ruhte man sich noch etwas im Schatten der Bäume vor der Uhlandhalle aus, holte sich etwas Leckeres zu essen oder zu trinken und ließ seine Spenden-Euros über die Laptops der anwesenden Sparkassen-Mitarbeiter gleich seinem Wunsch-Projekt zukommen.

Abschließend ein großes Lob und Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und Gruppenführer der Veranstaltung, ebenso an die bewirtenden Vereine/Institutionen. Es lief alles reibungslos, ohne große Wartezeiten oder Pannen. Wir waren sehr beeindruckt!