SAV Dußlingen Logo

Natur - Heimat - Wandern

11. Januar 2018 - Alle Gruppen

Mutscheln in der Lichtstube

Die Gruppen sind komplett

12 Würfel, 24 Spieler, 36 Mutscheln

… so kann man die wichtigsten Komponenten des vergangenen Donnerstags, 11.01.2018, auf den Punkt bringen. Alfred Wellhäuser hatte wieder zum jährlichen Mutschelabend in die Lichtstube eingeladen und würfelbegeisterte Teilnehmer aus fast allen Gruppen folgten dem Aufruf.

Nachdem jeder sich ein Getränk besorgt sowie einen Sitzplatz ausgesucht hatte und man sich einig war, wer mit wem zusammen spielt, ging es schwungvoll zur Sache.  

Auf allen Tischen fahren die Würfel

Auf allen Tischen klackerte es munter, enttäuschte Seufzer, Jubelschreie und viel Gelächter erfüllten den Raum, je nach Augenzahlen die man erwürfelte und die einem Sieg oder Niederlage bescherten. So türmten sich bei den einen nach und nach kleine, mittlere oder große Mutscheln, während bei anderen gähnende Leere herrschte. Das war jedoch kein Anlass zur Trauer, da das gewonnene Gebäck teilweise schon während der Spielrunden großzügig mit allen geteilt und nebenbei verzehrt wurde bzw. gaben manche am Ende des Abends noch einige ihrer Weißbrot-Sterne ab, so dass niemand leer nach Hause gehen musste.

Auch Robert versucht sein Glück

Für die größte Begeisterung sorgte, wie jedes Jahr, die Spielvariante „Der Wächter von dem Turme bläst“, bei der es sowohl wichtig ist, den vorgenannten Spruch exakt wiederzugeben als auch nichts anderes nebenbei zu reden und dann noch den Würfel mittels heftigem, einmaligem Pusten vom umgekehrt auf dem Tisch stehenden Würfelbecher nach unten zu befördern. Dies wurde mit unterschiedlichsten Praktiken versucht, es gab sowohl Atemstöße unmittelbar vor dem Würfel, als auch weiter entfernte, kräftige Blasattacken, die mal mehr, mal weniger erfolgreich waren. Es wurde sogar versucht die Stellhöhe des Bechers mittels unterlegter Bücher zu optimieren, leider auch nur mit mäßigem Erfolg, aber sehr zur Belustigung der anderen Mitstreiter.

Die erhöhte Becherstellung führte nicht immer zum Erfolg

Der Abend verging bei großem spielerischem Einsatz, guter Unterhaltung sowie jeder Menge Spaß wie im Flug und es war bereits 23.30 Uhr als sich auch die letzten Gäste vollends auf den Heimweg machten.

Vielen Dank, lieber Alfred, dass Du auch dieses Jahr wieder zum Mutschelabend eingeladen und das dazu notwendige, sehr leckere Gebäck organisiert hast!