SAV Dußlingen Logo

Natur - Heimat - Wandern

10. Januar 2019 - Alle Gruppen

Mutschelabend in der Lichtstube

Die Würfel rollen wieder

Unter neuer Leitung gemutschelt

…wurde am Donnerstag, 10.01.2019, von 24 spielfreudigen Albvereinlern. Alfred Wellhäuser, der viele Jahre den Mutschelabend in der Lichtstube geplant und durchgeführt hatte, übergab 2019 die Organisation der beliebten Würfel-Stunden an Christian Schlaich. Dieser begann seinen Einstand vergangene Woche mit der Spende von drei großen Mutscheln, die gleich zu Beginn die Runde machten, somit den ersten Hunger etwas stillten und auch den Druck etwas minimierten, unbedingt eine Mutschel gewinnen zu „müssen“, weil bereits der Magen knurrte … Demzufolge startete man relativ entspannt mit dem Würfeln um das leckere Gebäck.

Die Spannung steigt

Wie jedes Jahr verging die Zeit dabei wie im Fluge. Je nach Spiel wurden die Runden von viel Gelächter, lauten Zurufen oder großer Hektik begleitet. So gab es „Beim Wächter, der vom Turme bläst“ auch diesmal wieder einige Kandidaten, bei denen sich trotz dicker Backen, rotem Gesicht und angestrengtem Pusten der Würfel auf dem Becher keinen Millimeter bewegte und somit keine Punkte erspielte – sehr zur Freude der Mitstreiter. Schwungvoll ging es bei der Fuchsjagd zur Sache, während man bei der großen sowie der kleinen Hausnummer sowohl etwas strategisch vorgehen musste, aber auch ein Quäntchen Glück brauchte.

Es musste jedoch, wie schon in den Vorjahren, niemand ohne Mutschel nach Hause gehen. Entweder spendete der eine oder andere Mehrfach-Gewinner sein Gebäck einem Dauer-Verlierer oder aber man konnte am Ende noch ein paar der bekränzten Sterne käuflich erwerben. So verließ keiner die Lichtstube mit leeren Händen und wir bedanken uns alle ganz herzlich bei Christian für die großzügige Spende und die Organisation des Mutschelabends – das war ein sehr gelungener Einstand!

  • Es wird gerechnet

  • Spaßfaktor ist auch noch vorhanden

  • Der Wächter von dem Turme bläst

  • Fuchsjagt - Es wird hektisch