SAV Dußlingen Logo

Natur - Heimat - Wandern

06. Januar 2018 - Albfreunde, Albläufer - Hauptgruppe

Auftaktwanderung

Beim Aspenhof

Gemeinsamer Wanderstart nach 2018

35 Wanderer und ein Hund aus den drei Gruppen der Hauptgruppe, der Albläufer und der Albfreunde trafen sich am Dreikönigstag zum gemeinsamen Start ins neue Wanderjahr.

Nach diversen lieben Neujahrswünschen und Umarmungen starteten wir bei herrlichem Sonnenschein traditionell am alten Rathaus. Es ging durch den Ort raus in Richtung Ohnhalde und durch den Wald bis zum Stäudachhäusle.

Das Feuer brennt und wärmt nicht nur das Grillgut

Die Wartezeit überbrückten wir am Feuer und damit, dass wir zuerst zusahen, wie sich ein im Matsch feststeckendes Auto immer tiefer festfuhr. Dann aber retteten einige Pfadfinder der Alb-Läufer-Freunde-Hautgruppe die verzweifelten Fahrer und ihr Auto.

Inzwischen waren Glühwein und Würstle fertig und es konnte das schöne Wetter und das nette Beisammensein genossen werden. 

Matschig, leicht bewölkt, aber trotzdem schön

Drei vorauseilende Wanderer machten dort bereits ein Feuer, sodass der Rest der Gruppe ausgiebig Zeit hatte, unterwegs verbliebene Weihnachtsdekorationen, Bienenkästen, umgestürzte Bäume und unter Wasser stehende Wiesen zu begutachten.

Am Stäudachhäusle gelandet, wurde allerlei Leckeres aus den Rucksäcken gezaubert. Trotz der guten Vorbereitung durch die Wanderführer am Vortag konnte mit der mitgebrachten -aber leider leeren- Gasflache kein heißer Glühwein gekocht werden. Aber Christian Schlaich rettete uns kurzerhand mit einer Ersatzlieferung von Zuhause! Danke Christian!

Warten auf den Glühwein

Nach gestilltem Hunger und als die Vorräte zu Ende waren brachen immer wieder Teile der Gruppe zum Heimweg auf. Im Flecken wieder angekommen, hatte jeder runde 8 km und 2,5 Stunden Wanderzeit hinter sich gebracht.

Ein gelungener Anfang, wie wir fanden!

Gise gibt einen aus